Holzböden sorgfältig von Dreck säubern und vor dem Auslaugen schützen.

Hölzer reinigen mit Seife

Da WOCA Holzbodenseife ein reines Naturprodukt ist, kommt dieses ohne Lösemittel und ohne hinzugefügte Duftessenzen aus. Die WOCA Bodenseife beseitigt Dreck buchstäblich, behandelt und schützt Ihr Holzboden vor dem Auslaugen. Ferner verleiht es Ihrem Holzboden ein abgestimmtes ästhetisches Äußeres.

Die baubiologischen Qualitäten eines Holzes wie beispielsweise der Effekt auf das Raumklima, kann durch gewohnte Pflege mit der Holzbodenseife von WOCA beibehalten werden.

Die aufgetragene Holzbodenseife verleiht dem Dielenboden eine schützende Filmschicht. Dies kommt zustande indem die Holzbodenseife von WOCA in das obere Porensystem des Holzes diffundiert.

Wischintervalle

Wie oft Sie putzen hängt Belastungsgrad Ihrer Holzoberfläche ab.
Im Innenbereich sollten Sie ca. alle 1-4 Wochen nebelfeucht wischen.

Welche Mittel für welchen Boden

Helle oder weiß geölte Holzfußböden, mit WOCA Holzbodenseife weiß reinigen, alle anderen hölzernen Oberflächen mit WOCA Bodenseife behandeln.

Worauf Sie achten sollten beim Reinigen

Keine Mikrofasertücher zum Behandeln verwenden. Das Putzen mit Mikrofasertüchern kann dazu führen, dass feine Verletzungen der Holzoberfläche zugefügt werden. So wird sonst der Seifenfilm vom Holzfußboden entfernt. Auch Kein klares Wasser benutzen zum Nachwischen, sonst verschwindet der Seifenbelag.

Zur Vorbeugung von eventuell auftretenden Wasserschäden, darauf achten, dass Sie nicht unnötiges Seifenwasser auf Ihrem Holz stehen lassen. Den Boden nur feucht wischen, nicht überfluten, sondern nur feucht wischen.

Was tun, wenn Schliere auftauchen

Zeigen sich Schlieren auf Ihrem Boden, haben Sie zuviel Seife verwendet. Das kommt hauptsächlich vor, wenn Sie einen Eimer zum Reinigen und Pflegen genommen haben. In diesem Fall das Holz nur mit halber Seifenmenge wischen. Um einen homogenen Glanz Ihres Bodens zu bekommen, gebrauchen Sie nach der Trocknung, ein trockenes Bodentuch und reiben Sie diesen damit ab.

Schritt für Schritt Anleitung

Was Sie für die Reinigung Ihres Bodens bedürfen:

Möchten Sie den Boden richtig reinigen und pflegen, benötigen Sie WOCA Bodenseife Natur oder Weiß, einen Wischmop aus Baumwolle und zwei Eimer. Nutzen Sie auch weiße Pads mit richtigem Padhalter für die Reinigung, diese erweisen sich als nützlich für Sie.

Herstellen von Seifenlösung

Zwei Eimer mit leicht erwärmten Wasser (fünf Liter) füllen. Die Seife vor Anwendung gut schütteln. Dann geben Sie eine Tasse Seife in den Eimer.

Wenn Sie Ihren Boden wischen

Tauchen Sie den Swepmop in das Seifenwasser. Wenn Sie den Mopp in das Seifenwasser eingetunkt haben, wringen sie diesen anschließend aus. Wischen Sie den Boden mit dem Swepmop. Die im Wasser sich befindende Seife nicht zu lange einwirken lassen und Schmutz mit Swepmop aufwischen. Wenn Sie den mit Schmutzpartikeln aufgenommenen Wischer reinigen möchten, einfach in den Eimer mit sauberem Wasser eintunken.

Hartnäckiger Schmutz beseitigen

Wenn sich Schmutz festsetzt, dann greifen Sie zu einem weißen Pad und Seifenwasser und spülen diesen aus. Anschließend mit sauberer Seifenlösung nochmals nachwischen und abtrocknen lassen. Putzen Sie nicht mit klarem Wasser nach.

Stellt sich diese Maßnahme als nicht effektiv heraus, greifen Sie zu intensiveren Mitteln wie den WOCA Fleckenentferner oder dem WOCA Intensivreiniger.

Nachölen mit dem geeigneten Produkt

Das ein oder andere Mal mit dem Ölrefrehser der Marke WOCA, anstatt mit der Holzbodenseife zu putzen hat den Vorteil, dass der Boden stärker rückgefettet wird.

Die Holzbodenseife finden Sie auch in verschiedenen Gebindegrößen:

Holzbodenseife weiß 2,5 Liter
Holzbodenseife weiß 5,0 Liter
Holzbodenseife natur 5,0 Liter

Für eine vollständige Reinigung sind folgende Produkte empfehlenswert

Swepmop

Der Systemmop ist ideal geeignet zum Reinigen mit Holzbodenseife

Wischmop
DIe durchdachte Auswringmechanik vereinfacht das Ausdrehen der Fransen. Das Twistverfahren erleichtert das einfache und mühelose Auswringen des Schmutzwassers

 

 

 

 

Ölrefresher von WOCA

Ölrefresher auf naturgeölte Holzoberflächen einsetzen

 

WOCA Ölrefresher
Verstärkt die natürliche Farbe des Holzes
Sanfte Reinigung und Pflege des Bodens
einfache Auffrischung der geölten Holzoberfläche
Hinterlässt einen matten, schützenden Ölfilm auf der Oberfläche

 

 

 

 

Fleckenentferner von WOCAWOCA Fleckenentferner

Entfernung von frischen Flecken
Effektiv z.B. bei Flecken von Kaffee oder Rotwein
Einfache Handhabung mit praktischer Pumpsprühdose

 

 

 

 

Doppelfahrwagen

Zur erleichterten Reinigung von Holzböden

Der Doppelfahreimer
Der Wagen besteht aus dem Laufgestell mit 4 leichtlaufenden,weichen Lenkrollen mit optional montierbarem Metallbügel und 2 Eimern
mit Bügel, ergonomisch geformten Griffboden und Schütte. Die Eimer sind mit Farbmarkierungen rot/blau versehen. Der Doppelfahreimer ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich: In 2×15 Liter und in 2×25 Liter.

Dielenboden mit Seife reinigen

Reinigung mit Seife

Da WOCA Bodenseife ein reines Naturprodukt ist, ist dieses frei von Lösemittel und frei von zusätzlichen Duftstoffen. Die Holzbodenseife von WOCA beseitigt Dreck effektiv, schont und schützt Ihr Dielenboden vor dem Auslaugen. Darüberhinaus verleiht es Ihrem Parkett ein ebenmäßig hübsches Äußeres.

Die baubiologischen Qualitäten eines Holzes wie beispielsweise die Wirkung auf das Raumklima, kann durch sorgfältige Reinigung mit der WOCA Holzbodenseife in Stand gehalten werden. Das Auftragen der Seife verleiht dem Parkettboden eine schützende Filmschicht. Diese kommt zustande indem die Bodenseife in die Poren der Oberfläche eindringt.

Wischintervalle

Wie oft Sie wischen hängt von der Belastung Ihres Holzfußbodens ab.
Im Innenbereich sollten Sie ca. alle 1-4 Wochen nebelfeucht wischen.

Farbliche Gestaltung

Aufgehellte oder weiß geölte Hölzer, mit WOCA Holzbodenseife weiß reinigen und pflegen, alle anderen Holzböden mit WOCA Bodenseife behandeln.

Beim Reinigen darauf achten

Keine Mikrofaser zum Behandeln benutzen. Das Putzen mit Mikrofasertüchern kann dazu führen, dass feine Verletzungen der Holzoberfläche zugefügt werden. So entfettet sonst der Dielenboden. Auch Kein klares Wasser benutzen zum Nachwischen, sonst entfernt sich der Seifenbelag.

Zur Vorbeugung von eventuell auftretenden Wasserschäden, das Seifenwasser nicht auf dem Holz zurücklassen. Achten Sie darauf Ihren Boden keiner Sintflut auszusetzen.

Wenn Schlieren sichtbar werden

Werden Schlieren sichtbar, dann haben Sie mit zu viel Seife gereinigt. Das passiert, wenn Sie einen Eimer zum Putzen benutzt haben. In solchem Fall nur die Hälfte der angegebenen Seifenmenge zum Wischen nehmen. Um den gleichmäßigen Glanz Ihres Bodens wiederherzustellen, nehmen Sie ein trockenes Tuch und frottieren Sie, nachdem dieser getrocknet ist, ab.

Vorgehensweise

Was Sie für die Holzbodenreinigung bedürfen:

Möchten Sie den Boden richtig behandeln, benötigen Sie Holzbodenseife Natur oder Weiß, einen Mopp zum Wischen, der aus Baumwolle besteht sowie zwei Doppelfahreimer.
Nutzen Sie auch weiße Pads mit richtigem Padhalter für die Reinigung, diese erweisen sich von Vorteil für Sie.

Herstellung von der notwendigen Seifenlösung

Zwei Eimer mit leicht temperiertem Wasser (fünf Liter) vollgießen. Schütteln Sie die Seife vor der Verwendung gut. Füllen Sie eine Tasse mit der Seife in einen Eimer.

Wenn Sie Ihren Boden wischen

Tauchen Sie den Swepmop in das Seifenwasser. Wenn Sie den Swepmop in die Seifenlösung getaucht haben, dann drücken Sie diesen nachfolgend aus. Das Parkett mit dem ausgebreiteten Mopp feucht wischen. Die im Wasser sich befindende Seife kurz einwirken lassen und Schmutz mit dem Mopp aufwischen. Dreckiger Mopp im Eimer mit klarem Wasser ausspülen.

Hartnäckiger Schmutz beseitigen

Hat sich viel Schmutz angesetzt, einfach mit einem weißen Pad und etwas Seifenwasser diesen versuchen wegzumachen. Anschließend mit sauberer Seifenlösung nochmals nachwischen und trocknen lassen. Nicht mir klarem Wasser nachwischen. Stellt sich diese Maßnahme als nicht effektiv heraus, dann benutzen Sie bei einzelnen Flecken Fleckenentferner von Woca und bei größeren Schmutzflächen WOCA Intensivreiniger.

Mit Ölrefresher statt Bodenseife pflegen

Verwenden Sie zeitweilig einen Ölrefresher von WOCA im Austausch für Holzbodenseife von WOCA, so erhält Ihr Holzboden eine bessere Patina, die dafür sorgt, dass Sie nicht andauernd nachölen müssen.

Die Holzbodenseife finden Sie auch in verschiedenen Gebindegrößen:

Holzbodenseife weiß 2,5 Liter
Holzbodenseife weiß 5,0 Liter
Holzbodenseife natur 5,0 Liter

Für eine vollständige Reinigung sind folgende Produkte empfehlenswert

Swepmop

Der Systemmop ist ideal geeignet zum Reinigen mit Holzbodenseife

Wischmop
DIe durchdachte Auswringmechanik vereinfacht das Ausdrehen der Fransen. Das Twistverfahren erleichtert das einfache und mühelose Auswringen des Schmutzwassers

 

 

 

 

Ölrefresher von WOCA

Ölrefresher auf naturgeölte Holzoberflächen einsetzen

 

WOCA Ölrefresher
Verstärkt die natürliche Farbe des Holzes
Sanfte Reinigung und Pflege des Bodens
einfache Auffrischung der geölten Holzoberfläche
Hinterlässt einen matten, schützenden Ölfilm auf der Oberfläche

 

 

 

 

Fleckenentferner von WOCAWOCA Fleckenentferner

Entfernung von frischen Flecken
Effektiv z.B. bei Flecken von Kaffee oder Rotwein
Einfache Handhabung mit praktischer Pumpsprühdose

 

 

 

 

Doppelfahrwagen

Zur erleichterten Reinigung von Holzböden

Der Doppelfahreimer
Der Wagen besteht aus dem Laufgestell mit 4 leichtlaufenden,weichen Lenkrollen mit optional montierbarem Metallbügel und 2 Eimern
mit Bügel, ergonomisch geformten Griffboden und Schütte. Die Eimer sind mit Farbmarkierungen rot/blau versehen. Der Doppelfahreimer ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich: In 2×15 Liter und in 2×25 Liter.